Personal Coach und Psychologischer Berater

Personal Coach und Psychologischer Berater

Ich arbeite als Personal Coach und Psychologischer Berater. Als Personal Coach arbeite ich mit meinen Klienten an ihren Ressourcen, die ihnen helfen ein glückliches Leben zu führen. Oft sind sich die Klienten ihrer eigenen Stärken überhaupt nicht bewusst, d.h. es schlummern ungeahnte Kräfte in ihnen, die Unglaubliches bewirken können, wenn sie einmal entdeckt und an die Oberfläche gebracht werden. Das stärkt wiederum das Selbstwertgefühl und das gibt Sicherheit. Sicherheit im Umgang mit sich selbst und damit auch mit Anderen. Denn, wer sich selbst akzeptiert mit allen seine Nuancen ist auch sensibel für Andere.

Als Psychologischer Berater kenne ich Werkzeuge, wie Hypnose oder Elemente des Psychodramas, die uns bei unserer gemeinsamen Entdeckungsreise helfen. Ich sage bewusst 'uns', weil ich dem Klienten immer Vorschläge mache, wie wir weiter vorgehen könnten. Denn das Vertrauen zwischen dem Klienten und mir als Coach ist die Basis für alles Weitere. Auf dieser Basis können wir gemeinsam aufbauen und zu ungeahnten Regionen vorstoßen. Werkzeuge sind aber nie Selbstzweck sondern helfen uns bei unserer gemeinsamen Entdeckungsreise.

Personal Coach und Psychologischer Berater ergänzen sich damit zum Nutzen des Klienten.




„In den Mokassins eines anderen stehen und gehen.“, sagen die Indianer.

Das ist es, was ich als Coach mache: ich fühle mich in meinen Klienten hinein. Durch Fragen: „Wo willst Du hin?“, „Wie fühlst Du Dich gerade?“ … und weitere, die sich aus den Antworten des Klienten ergeben.


Aktives Zuhören

Es geht um die Anliegen des Klienten. Er kommt mit seinen Zielen, Visionen aber auch Problemen zu mir.
Für mich ist es selbstverständlich, dass ich aktiv zuhöre. An bestimmten Stellen frage ich zusammen. An anderen Stellen frage ich. So, dass es meinen Klienten weiterbringt.

Kennen Sie das: Sie haben etwas erreicht, was Sie sich schon lange vorgenommen haben?

Wie setze ich meine Ziele richtig, damit ich sie erreichen kann? Ich möchte auch mal belohnt werden. Dieses tolle Glücksgefühl bestärkt mich, weiter zu machen!

Aber da sind immer wieder diese inneren Widerstände: „Du darfst das nicht!“, „Was werden die Anderen sagen?“, „Ich brauche doch zuerst mal die Erlaubnis.“, usw.

Alles beginnt genau jetzt!

Dr. Jon Kabat-Zinn hat Recht. Warten Sie nicht! Verpasste Chancen kann man nicht mehr einholen aber Sie können dafür sorgen, dass Sie Chancen zukünftig ergreifen und nicht verpassen.